Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ehemaliger Nixon-Berater ist tot

© AP, dapd

22.04.2012

Charles Colson Ehemaliger Nixon-Berater ist tot

Während seiner Zeit im Weißen Haus galt Colson als „böses Genie“.

Lansdowne/USA – Der frühere Berater des ehemaligen US-Präsidenten Richard Nixon, Charles Colson, ist tot. Es sei am Samstag im Alter von 80 Jahren gestorben, teilte der Leiter seiner Stiftung Prison Fellowship, Jim Liske, mit. Während seiner Zeit im Weißen Haus galt Colson als „böses Genie“. Berühmt wurde er mit dem Zitat, für die Wiederwahl Nixons würde er seine Großmutter verkaufen. Die „Washington Post“ nannte ihn 1972 den „Meister der schmutzigen Tricks“.

Wegen seiner Rolle in der Watergate-Affäre wurde Colson zu einer Freiheitsstrafe verurteilt. Nach der Haft engagierte er sich in der evangelikalen Gemeinde und setzte sich in der von ihm gegründeten Organisation Prison Fellowship für Häftlinge ein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ehemaliger-nixon-berater-charles-colson-ist-tot-51749.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen