Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Ehemalige Camp-Bewohner betreten den Ring

© dapd

21.02.2012

Promiboxen Ehemalige Camp-Bewohner betreten den Ring

Promiboxen nach langer Pause mit Comeback auf ProSieben.

Unterföhring – Nach dem “Dschungelcamp” ist vor dem Promiboxen: Am 31. März klettern in der Düsseldorfer Mehrzweckhalle Castello mit Jay Khan gegen Martin Kesici und Micaela Schäfer gegen Indira Weis gleich vier ehemalige Camp-Bewohner in den Ring, kündigte ProSieben am Dienstag in Unterföhring an. Zuletzt gab es Promiboxen von 2003 bis 2005 bei RTL zu sehen.

Im Schwergewicht trifft Diskus-Olympiasieger Lars Riedel auf Evil Jared Hasselhoff von der Rockband Bloodhound Gang. Durch den Kampfabend führt ab 20:15 Uhr Steven Gätjen. Laut ProSieben werden die Prominenten von professionellen Trainern vorbereitet. Der Vorverkauf für das Live-Event startet am Freitag (24.2.).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ehemalige-camp-bewohner-betreten-den-ring-41275.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen