Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mann schießt auf seine Frau

© dapd

24.03.2013

Ehedrama in Recklinghausen Mann schießt auf seine Frau

Opfer schwer verletzt – Haftbefehl gegen Schützen erlassen.

Recklinghausen – Ein 51-Jähriger hat seine Frau im Beisein von Polizisten angeschossen und lebensgefährlich verletzt. Die Tat spielte sich im nordrhein-westfälischen Recklinghausen in Nordrhein-Westfalen ab. Die 47-Jährige, die getrennt von dem Mann lebt, wollte am Samstag laut Polizei persönliche Dinge aus der ehemaligen gemeinsamen Wohnung holen. Dazu bat sie vorsorglich die Beamten um Hilfe.

Beim Eintreffen der Polizisten zog der Mann unvermittelt eine Pistole und schoss mehrfach auf seine Frau. Ein Polizist setzte den Schützen daraufhin mit einem Schuss in den Oberschenkel außer Gefecht. Ein Rettungshubschrauber flog die Frau in ein Krankenhaus.

Der 51-Jährige wurde festgenommen und am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt. Mittlerweile ist gegen den Schützen Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen worden, wie Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bochum am Abend mitteilten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ehedrama-in-recklinghausen-mann-schiesst-auf-seine-frau-62317.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen