Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

10.06.2011

EHEC: Bauern erleichtert über Aufhebung der Warnungen bei Gurken, Tomaten und Salat

Berlin – Die deutschen Bauern haben die Aufhebung der Verzehrswarnungen für Tomaten, Gurken und Salat begrüßt. „Wir sind sehr froh und sehr erleichtert“, sagte der Präsident des Deutschen Bauernverbands, Gerd Sonnleitner, dem „Tagesspiegel“. Er gehe davon aus, dass die „Verbraucher jetzt wieder beherzt nach Gurken, Tomaten und Salat greifen werden“. Angst, altes Gemüse aus Lagerbeständen angedreht zu bekommen, müssten die Verbraucher nicht haben: „Man kann frisches Gemüse nicht lagern.“

Den Schaden, der den deutschen Gemüsebauern in den vergangenen Wochen entstanden ist, bezifferte Sonnleitner auf 65 Millionen Euro. „Wir versuchen, den Schaden komplett kompensiert zu bekommen“, sagte der Bauernpräsident mit Blick auf die von der EU-Kommission geplanten Entschädigungszahlungen. Notfalls müssten die Bundesländer und der Bund die Hilfe aus Brüssel aufstocken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ehec-bauern-erleichtert-ueber-aufhebung-der-warnungen-bei-gurken-tomaten-und-salat-21451.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen