Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

29.06.2017

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

„Jede klassische Ehe behält ihren vollen Wert.“

Saarbrücken – Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der „Ehe für alle“ aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der „Saarbrücker Zeitung“ (Donnerstag): „Jede klassische Ehe behält ihren vollen Wert. Niemandem wird etwas weggenommen.

„Der Minister ergänzte: „Es darf doch keine Liebe erster oder zweiter Klasse geben. Das ist so selbstverständlich, dass darüber eigentlich im Jahr 2017 längst kein Streit mehr bestehen sollte.“ Auch sei die Zeit „mehr als reif für diesen gesellschaftlichen Fortschritt. Unser Recht muss für alle gleich sein.“

Maas betonte weiter, er hoffe, dass Bundestag und Bundesrat der völligen Gleichstellung homosexueller Paare „sehr schnell zustimmen, damit die Ehe für alle noch in diesem Jahr kommt“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ehe-fuer-alle-maas-fordert-kritiker-zum-einlenken-auf-98725.html

Weitere Nachrichten

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Maas will härtere Strafen für Raser

Unmittelbar vor der Abstimmung im Bundestag hat Justizminister Heiko Maas (SPD) die Notwendigkeit betont, illegale Autorennen mit drastischen Strafen ...

Ausgabe des Grundgesetzes in einer Bibliothek

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rufe nach Grundgesetzänderung werden lauter

Im Streit um die sogenannte "Ehe für alle" werden die Rufe lauter, wonach das geplante Gesetz verfassungswidrig sein könnte. "Artikel 6 Grundgesetz umfasst ...

Weitere Schlagzeilen