Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ein schwules Pärchen

© über dts Nachrichtenagentur

31.07.2017

"Ehe für alle" Kramp-Karrenbauer hält an ablehnender Haltung fest

Die Welt werde „sicherlich nicht zusammenstürzen“.

Saarbrücken – Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) sorgt sich nach der Entscheidung für die „Ehe für alle“ um gesellschaftliche Auswirkungen.

Die Welt werde „sicherlich nicht zusammenstürzen“, sagte die CDU-Politikerin der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). „Man muss aber im Blick behalten, dass das Fundament unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts dadurch nicht schleichend erodiert“, sagte Kramp-Karrenbauer.

Sie halte an ihrer ablehnenden Haltung fest, auch wenn sie verstehen könne, dass die Entscheidung im Bundestag frei gegeben worden war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ehe-fuer-alle-kramp-karrenbauer-haelt-an-ablehnender-haltung-fest-99960.html

Weitere Nachrichten

Olaf Scholz

© über dts Nachrichtenagentur

Scholz Unions-Steuerkonzept ohne Chance auf Umsetzung

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) gibt dem Steuerkonzept der Union aufgrund der Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat keine Chance. "Das Konzept ...

Zeitungsausschnitt über Hassprediger in einer Berliner Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Unionspolitiker Länder gehen inkonsequent gegen Gefährder vor

Innenexperten von CDU und CSU haben den Bundesländern nach dem Messerattentat eines mutmaßlichen Islamisten in Hamburg vorgeworfen, die vom Bund ...

Flugpassagiere vor der Passkontrolle

© über dts Nachrichtenagentur

Heveling Visa-Politik bei kooperationsunwilligen Staaten verschärfen

Unter dem Eindruck des Messerattentats von Hamburg hat der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Ansgar Heveling (CDU), Konsequenzen für die ...

Weitere Schlagzeilen