Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Effenberg traut Gladbach den Titel zu

© dapd

16.02.2012

1. Bundesliga Effenberg traut Gladbach den Titel zu

“Bayern bleibt mein Favorit, aber Gladbach muss sich nicht verstecken”.

Mönchengladbach – Der frühere Fußball-Nationalspieler Stefan Effenberg traut seinem Ex-Klub Borussia Mönchengladbach die Meisterschaft zu. “Bayern bleibt mein Favorit, aber Gladbach muss sich nicht verstecken”, sagte der 43-Jährige im Interview der “Bild-Zeitung” (Donnerstagausgabe). Die Borussia spiele einen Fußball, der es verdiene, damit Meister zu werden, sagte Effenberg, der mit der Borussia 1995 den DFB-Pokal holte.

Effenberg lobt die “akribische Arbeit” von Trainer Lucien Favre. “Das ist unglaublich und eine tolle Geschichte.” Der Schweizer schaffe es, dass alle Spieler am Limit spielen. “Natürlich wissen sie, dass sie den Titel holen können. Aber sie wollen sich nicht unter Druck setzen”, sagte Effenberg. Favre formte den derzeitigen Tabellendritten und DFB-Pokal-Halbfinalisten innerhalb von zwölf Monaten von einem Fast-Absteiger zu einer Spitzenmannschaft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/effenberg-traut-gladbach-den-titel-zu-40369.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen