Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Edathy klagt über unterschwelligen Rassismus

© dapd

09.02.2013

SPD Edathy klagt über unterschwelligen Rassismus

Auslöser der Debatte war ein Satz des hessischen FDP-Chefs.

Halle – Nach der jüngsten Debatte um Äußerungen des hessischen Integrationsministers Jörg-Uwe Hahn (FDP) hat sich der Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses des Bundestages, Sebastian Edathy (SPD), über unterschwelligen Rassismus im Politikbetrieb beklagt.

„Mein Vater war gebürtiger Inder, meine Mutter stammte aus Mecklenburg; ersteres scheint man öfter zu bemerken als letzteres“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Samstagausgabe). Ein Parteimitglied habe ihm etwa 1998, als er erstmals für den Bundestag kandidierte, gesagt, man müsse abwarten, wie „ein Bewerber mit dunklem Teint“ ankomme.

Auslöser der Debatte war ein Satz des hessischen FDP-Chefs in der „Frankfurter Neuen Presse“ über den aus Vietnam stammenden Parteichef, der lautete: „Bei Philipp Rösler würde ich allerdings gerne wissen, ob unsere Gesellschaft schon so weit ist, einen asiatisch aussehenden Vizekanzler auch noch länger zu akzeptieren?“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/edathy-klagt-ueber-unterschwelligen-rassismus-59821.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen