Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Jens Spahn

© über dts Nachrichtenagentur

04.05.2015

Edathy-Affäre Grüne wollen Spahn befragen

„Das sind vielsagende Andeutungen, die Herr Spahn da bei Twitter gemacht hat.“

Berlin – Die Grünen haben in der Edathy-Affäre eine Befragung des CDU-Präsidiumsmitglieds Jens Spahn gefordert. „Wenn Herr Spahn Informationen über Herrn Oppermann im Zusammenhang mit der Edathy-Affäre hat, muss er sie auch vor dem Untersuchungsausschuss darlegen“, sagte Irene Mihalic, die Grünen-Obfrau im Edathy-Untersuchungsausschuss, der „Berliner Zeitung“ (Dienstagsausgabe).

Spahn hatte am Montagmorgen als Replik auf die SPD-Kritik an der BND-Affäre getwittert: „Warum haben wir den Kollegen Oppermann eigentlich vor 1. Jahr so geschont? Damit die SPD nun koalitionären Anstand fahren lässt?“

Vertreter der Opposition hatten daraufhin vor einer Vertuschung von Sachverhalten durch die große Koalition gewarnt. „Das sind vielsagende Andeutungen, die Herr Spahn da bei Twitter gemacht hat“, sagte Mihalic der Zeitung: „Wir wollen jetzt mit den anderen Fraktionen klären, welchen sachlichen Gehalt die Aussagen haben und das weitere Verfahren beraten.“

Ihre persönliche Position sei klar: „Ich hätte kein Problem damit, den Kollegen Spahn vor den Untersuchungsausschuss zu laden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/edathy-affaere-gruene-wollen-spahn-befragen-83067.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Streit um Klimaschutz Özdemir attackiert Gabriel

Im Streit um den Klimaschutzplan der Bundesregierung hat Grünen-Chef Cem Özdemir den SPD-Vorsitzenden und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel scharf ...

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht CDU konkretisiert Forderung nach Verbot der religiösen Kinder-Ehe

Um gegen Kinderehen wirksamer vorgehen zu können, will die CDU die 2009 eingeführte Liberalisierung bei der religiösen Eheschließung ohne vorherige ...

Johanna Wanka CDU

© Axel Hindemith / CC BY 3.0

Klimaschutzplan Wanka kritisiert Hendricks für „hellseherische Fähigkeiten“

Im Streit zwischen Union und SPD um den Klimaschutzplan hat Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) ihre Kabinettskollegin Umweltministerin Barbara ...

Weitere Schlagzeilen