Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Echten Virenschutz gibt es nur im Doppelpack

© dapd

20.03.2012

Ratgeber Echten Virenschutz gibt es nur im Doppelpack

Schadware wird immer komplexer.

München – Wer seinen Computer wirklich sicher vor Viren schützen will, muss doppelt vorsorgen. Weil Computer-Viren und Schadware immer komplexer würden, reiche ein einziges Anti-Viren-Programm nicht mehr aus, berichten die Experten der Fachzeitschrift „PC Welt“ in ihrer aktuellen Ausgabe (04/2012) und raten, parallel auch immer einen Online-Viren-Scanner eines zweiten Herstellers zu nutzen. Auf die Installation eines zweites Viren-Programms auf der Festplatte sollte man dagegen verzichten, um Programm-Blockaden vorzubeugen.

Wer auf zwei verschiedene Anbieter für Festplatten-Software und Online-Scanner zurückgreife, der erhöhe die Treffsicherheit und damit seinen Virenschutz, erläutern die „PC Welt“-Experten weiter. Allerdings können Programme verschiedener Hersteller sich auch gegenseitig behindern. Nutzer sollten sich deshalb vorab informieren, welche Scanner zu welchen Programmen passen.

Viren, die erst vom zweiten Anti-Viren-Programm entdeckt werden, befinden sich wahrscheinlich schon längere Zeit auf dem Computer. Die Fachzeitschrift rät deshalb, in diesem Fall das Betriebssystem komplett neu zu installieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/echten-virenschutz-gibt-es-nur-im-doppelpack-46560.html

Weitere Nachrichten

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

Spionagesoftware Pegasus Regierung sieht IT-Konzerne in der Verantwortung

Nach der Enthüllung der Spionagesoftware Pegasus, die sämtlich Daten auf Apples iPhone abgreift, sieht die Bundesregierung vor allem die Techkonzerne in ...

Weitere Schlagzeilen