Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ebola Virus

© CDC/Cynthia Goldsmith - Public Health Image Library / gemeinfrei

23.09.2014

Ebola-Hilfe der Bundeswehr SPD-Verteidigungspolitiker hofft auf genügend Freiwillige

Das Risiko sei kalkulierbar.

Halle – Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, hofft, dass sich in der Bundeswehr genügend Soldaten freiwillig für einen Einsatz gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika melden, ist sich dessen aber nicht sicher.

„In der Welt humanitäre Hilfe zu leisten, ist nicht prioritäre Aufgabe der Bundeswehr“, sagte er der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“ (Dienstag-Ausgabe). „Es ist deshalb richtig, nicht auf Zwang zu setzen, sondern nach freiwilligem Personal zu schauen.“

Allerdings seien die Ressourcen auf diesem Gebiet „extrem auf Kante genäht. Die großen Zahlen werden da nicht kommen können.“ Arnold hofft nach eigenem Bekunden dennoch, „dass es genügend verantwortungsvolle Soldaten gibt, die sagen: Okay, das mach ich.“

Das Risiko sei kalkulierbar, vor allem für Pioniere, die keinen unmittelbaren Kontakt zu Kranken hätten. Versichert seien die Soldaten ebenfalls. „Die Bundeswehr tritt für alles ein, was damit zusammen hängt“, erklärte er.

Die SPD will in der Verteidigungsausschuss-Sitzung am Mittwoch nach den Rahmenbedingungen des Einsatzes fragen. Zuvor hatte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) einen Aufruf angekündigt mit der Bitte, dass Soldaten von sich aus ihre Bereitschaft bekunden, nach Guinea, Liberia oder Sierra Leone zu gehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ebola-hilfe-bundeswehr-spd-verteidigungspolitiker-hofft-auf-genuegend-freiwillige-72457.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen