Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bluegrass-Legende gestorben

© AP, dapd

29.03.2012

Earl Scruggs Bluegrass-Legende gestorben

Holte das Genre mit innovativer Spielweise aus dem Nischendasein.

Nashville – Im Alter von 88 Jahren ist der US-Bluegrass-Musiker Earl Scruggs gestorben. Er starb am Mittwoch in einem Krankenhaus in Nashville im US-Staat Tennessee, wie sein Sohn Gary mitteilte. Scruggs galt als Pionier des modernen Banjo-Sounds und war maßgeblich an der Entwicklung des Bluegrass beteiligt. Er trat unter anderem mit Bill Monroe und dem Gitarristen Lester Flatt auf.

Dem breiten Publikum wurden Scruggs und Flatt ab 1962 durch die Titelmelodie der Fernsehserie „The Beverly Hillbillies“ bekannt. Im Film „Bonnie and Clyde“ von 1967 spielten sie den Titel „Foggy Mountain Breakdown“. Später trat er mit dreien seiner Söhne in der Band The Earl Scruggs Revue auf, unter anderem mit Steppenwolf und James Taylor. Er wurde mit vier Grammys und einem Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Noch 2010 und 2011 trat er einige Male mit seinen Söhnen auf.

Scruggs‘ Karriere begann im Dezember 1945 mit einem im Radio übertragenen, Furore machenden Auftritt an der Seite von Monroe und dessen Blue Grass Boys in der Grand Ole Opry von Nashville. Mit seiner innovativen Spielweise – er nutzte drei Finger zum Anschlagen der Saiten anstatt die ganze Hand – beförderte Scruggs das Banjo aus der Rhythmus-Abteilung zum Leadinstrument. Das Banjo war damit so vielfältig einsetzbar wie die Gitarre und plötzlich hip. Und der traditionelle Blue Grass, bis dahin ein auf Tennessee und Umgebung beschränkter Sound, fand damit den Weg in den Mainstream der US-Country- und Popmusik.

Branche reagiert mit Trauer

Unter Kollegen wurde der Tod Scruggs‘ mit Trauer aufgenommen. Der Schauspieler und Banjospieler Steve Martin bezeichnete den Verstorbenen, mit dem er 2001 zusammengearbeitet hatte, als „wichtigsten Banjospieler, der je gelebt hat“. Hank Williams Jr. schickte ein Gebet an Scruggs‘ Familie, und Charlie Daniels twitterte: „Er hat mir viel bedeutet. Niemand wird jemals ein fünfsaitiges Banjo spielen wie Earl.“ Am Donnerstag sollten Blumen auf seinem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame niedergelegt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/earl-scruggs-bluegrass-legende-gestorben-48091.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen