Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

EADS will Dividende deutlich anheben

© dapd

27.02.2013

Erfolgreiches Geschäftsjahr EADS will Dividende deutlich anheben

Konzern liefert 2012 so viele Zivilflugzeuge aus wie noch nie.

Berlin – Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS will seine Aktionäre am erfolgreichen Geschäftsjahr 2012 beteiligen. Deshalb werde für das vergangenen Jahr eine Dividende von 60 Cent je Anteilsschein vorgeschlagen und damit ein Drittel mehr als im Jahr zuvor, sagte Konzernchef Tom Enders am Mittwoch in Berlin bei der Vorlage der Zahlen.

Demnach stieg der Konzernumsatz von EADS im vergangenen Jahr um 15 Prozent auf 56,5 Milliarden Euro. Während dabei das zivile Geschäft trotz der Probleme mit dem Großraumflugzeug Airbus A380 weiter wuchs, blieb der Umsatz im Rüstungsgeschäft weitgehend stabil. Zudem meldete der Konzern für 2012 Rekordauslieferungen ziviler Flugzeuge. Unter dem Strich sprang der Überschuss im Konzern um fast ein Fünftel auf rund 1,23 Milliarden Euro.

Im laufenden Jahr dürfte Airbus nun 600 bis 610 zivile Flugzeuge ausliefern – und damit erneut mehr als im Vorjahr, erklärte der Konzern. Allerdings dürften darunter weniger Auslieferungen des Topmodells A380 sein, weshalb EADS insgesamt lediglich mit einem moderaten Umsatzwachstum rechnet.

„Wir würden liebend gern mehr von den großen Vögeln verkaufen – und das werden wir“, sagte Enders. Zwar seien die Auftragseingänge beim A380 in den vergangenen Jahren auch aufgrund der Probleme mit Rissen in den Flügeln „ziemlich mager“ gewesen. Nun arbeite der Konzern aber mit Hochdruck daran, die Verkäufe wieder anzukurbeln.

Dennoch meldete EADS insgesamt gut gefüllte Orderbücher. So lag der Auftragsbestand zum Jahresende 2012 bei 566,5 Milliarden Euro und damit fünf Prozent höher als ein Jahr zuvor.

Zugleich gehe die Strategieanalyse im Konzern weiter. Diese solle – nach der Umsetzung der angekündigten neuen Anteilseigner-Balance zwischen Deutschland, Frankreich und Spanien – mit dem neuen Verwaltungsrat abgestimmt und in der Jahresmitte abgeschlossen werden, sagte Enders.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eads-will-dividende-deutlich-anheben-61298.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen