Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.03.2010

DWD Gewitterfront zieht über Deutschland hinweg

Offenbach – Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor einer Gewitterfront, die von West nach Ost über Deutschland hinweg zieht. Zur Zeit konzentrieren sich die Gewitter demnach auf Teile von Hessen und Baden-Württemberg. Da die Gewitterfront aber langsam ostwärts ziehe, sei damit zu rechnen, dass in den nächsten Stunden auch in den nördlichen und östlichen Bundesländern noch unwetterartige Gewitter auftreten werden. Durch das Unwetter könnten Bäume entwurzelt werden und Dachziegel oder andere Gegenstände hinunter stürzen. Außerdem seien Überflutungen von Kellern und Straßen und Schäden an Gebäuden und Autos durch Hagelschlag möglich. Die Warnung gilt zunächst bis 22 Uhr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dwd-gewitterfront-zieht-ueber-deutschland-hinweg-9035.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen