Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.07.2010

Dutzende Tote nach Zugunglück in Indien

Neu-Delhi – Bei einem Zugunglück in Indien sind am Montag vermutlich viele Dutzend Menschen ums Leben gekommen. In ersten Berichten war von mindestens 50 Todesopfern die Rede, die Rettungskräfte erwarten eine noch höhere Opferzahl. Das Unglück ereignete sich im Distrikt Birbhum im Bundesstaat Westbengalen, rund 200 Kilometer entfernt von Kalkutta. Laut ersten Berichten war ein Schnellzug in einem Bahnhof mit einem Regionalzug zusammen gestoßen.

Der TV-Sender „NDTV“ zeigte Bilder von einem hochgeschobenen Waggon und hunderte umherstehende Menschen, die unter chaotischen Umständen teilweise auf die Waggons kletterten oder in den Trümmern nach Überlebenden suchten. Der Vorfall ereignete sich um 1:54 Uhr Ortszeit (22:24 Uhr deutscher Zeit). Weitere Hintergründe zur Unglücksursache lagen zunächst nicht vor.

Die indische Eisenbahn transportiert jährlich etwa fünf Milliarden Passagiere und ist mit 1,4 Millionen Angestellten einer der größten Arbeitgeber der Welt. Bei Zugunglücken kamen in der Vergangenheit immer wieder unzählige Menschen ums Leben. Oft ist die Opferzahl besonders hoch, weil viele Züge vollkommen überfüllt sind.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dutzende-tote-nach-zugunglueck-in-indien-12053.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen