Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Düsseldorfer Fans stürmen Platz kurz vor Spielende

© dts Nachrichtenagentur

15.05.2012

Relegation Düsseldorfer Fans stürmen Platz kurz vor Spielende

Fortuna Düsseldorf ist zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder in der Bundesliga vertreten.

Die Düsseldorfer Mannschaft trennte sich im Relegations-Rückspiel mit 2:2 von Hertha BSC Berlin, nachdem sie das Hinspiel mit 2:1 für sich entscheiden konnte. Die Fortuna machte von Beginn an Druck und ging bereits in der ersten Minute mit 1:0 in Führung: Islö passt von der Mittellinie steil auf Beister, der zum Sololauf ansetzt, Hubnik abschüttelt und aus 25 Metern sehenswert ins linke Eck trifft. Die Hertha suchte nach dem frühen Rückstand eine schnelle Antwort, musste sich jedoch bis zur 22. Minute gedulden: Ronny schlägt einen Freistoß in den Sechszehner.

Am Fünf-Meter-Raum wird Ben-Hatira nicht wirklich bedrängt und kann nahezu unbehelligt zum 1:1 einköpfen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Da die Düsseldorfer das Hinspiel mit 2:1 für sich entscheiden konnten, mussten die Spieler der „Alten Dame“ aus Berlin einen weiteren Treffer erzielen, um sich in die Verlängerung zu retten.

Neun Minuten nach dem Seitenwechsel sieht der Hertha-Spieler Ben-Hatira nach rüdem Foulspiel jedoch Gelb-Rot und schwächt damit seine Mannschaft entscheidend. Nur fünf Minuten später besorgt Jovanovic die neuerliche Düsseldorfer Führung zum 2:1. Die Partie schien entschieden, Hertha gab sich jedoch nicht auf und kämpfte auch in Unterzahl gegen den drohenden Abstieg an. In der 85. Minute wird der Hauptstadtclub für seinen Einsatz belohnt, Raffael erzielt das 2:2 und sorgte somit für eine abermalige Steigerung der Spannung.

In der Schlussphase versuchten die Berliner nochmal alles und schlugen den Ball hoch Richtung Düsseldorfer Kasten. Durch zahlreiche Unterbrechungen wurden sieben Minuten nachgespielt. Die Düsseldorfer Fans zeigten sich jedoch ungeduldig und stürmten bereits eine Minute vor Abpfiff der Partie den Rasen.

Der Schiedsrichter unterbrach die Partie erneut, die er zuvor wegen dem Abbrennen von Pyrotechnik bereits mehrere Male unterbrechen musste. Nach mehreren Minuten war der Rasen wieder frei und der Schiedsrichter konnte die Partie erneut anpfeifen. In der verbliebenen Minute konnten die Spieler des Hauptstadtclubs keinen weiteren Treffer mehr erzielen, wodurch es beim 2:2 blieb und Düsseldorf erstmals nach 15 Jahren wieder in der höchsten deutschen Spielklasse vertreten ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dusseldorfer-fans-sturmen-platz-kurz-vor-spielende-54261.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen