Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

"Loveparade" 2010 in Duisburg

© dts Nachrichtenagentur

24.07.2012

Loveparade-Katastrophe Duisburg gedenkt Opfern

Betroffenen wollten den Gedenktag aktiv mitgestalten.

Duisburg – Zum zweiten Jahrestag der Loveparade-Katastrophe wurde am Dienstag in Duisburg den Opfern des Unglücks gedacht. Dazu versammelten sich viele Menschen am Unglücksort: „Wir wollen diese Stunden gemeinsam mit den Bürgern unserer Stadt verbringen“, so der Vorstand vom Verein „Massenpanik Selbsthilfe e.V.“, Jürgen Hagemann.

Das Verhältnis zwischen der Stadt und den Trauernden hat sich aufgrund des neuen Duisburger Oberbürgermeisters Sören Link (SPD) gebessert. Er suchte seit seinem Amtsantritt den Kontakt zu den Hinterbliebenen und setzte sich engagiert für ihre Wünsche ein.

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als die Hinterbliebenen den damals amtierenden Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) bei der Gedenkveranstaltung nicht dabei haben wollten, wird SPD-Politiker Link dieses Jahr vor den Trauernden reden.

Die Betroffenen wollten den Gedenktag aktiv mitgestalten, weshalb gegen 18 Uhr von dem Unglückstunnel aus ein Mahnmarsch in die Innenstadt startet. Auf dem Opernplatz findet im Anschluss die zentrale Gedenkfeier statt. Die geplante Gedenkstätte wird zudem sechs Mal so groß wie geplant, also knapp 600 Quadratmeter.

Bei der Loveparade 2010 waren nach einer Massenpanik 21 Besucher gestorben, 541 weitere wurden verletzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/duisburg-gedenkt-opfern-55579.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen