Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

© Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

15.02.2017

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Auch die Technik funktioniere nicht richtig.

Düsseldorf – Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe) offenbar lückenhaft.

„Wer einen gefährlichen Gegenstand durchbekommen möchte, schafft das ohne große Probleme“, sagten gleich mehrere Mitarbeiter von Sicherheitsfirmen der Redaktion. Zudem sei das Personal nicht ausreichend geschult, um etwa Sprengstofffolien zu erkennen. „Wir wissen nicht, wie die aussehen“, sagte ein Mitarbeiter.

Auch die Technik funktioniere nicht richtig. So könne zum Beispiel der neue Körperscanner, der an vielen deutschen Flughäfen im Einsatz ist, vom Knöchel abwärts nichts mehr erkennen. „Das ist tatsächlich ein großes Problem“, sagte ein Leitender Bundespolizist der Redaktion. „Die Geräte wurden für viele Millionen Euro angeschafft und können nicht sehen, was sich Passagiere in die Schuhe stecken. Das ist ein enormes Sicherheitsrisiko.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/duesseldorf-sicherheitspersonal-am-flughafen-offenbar-unzureichend-geschult-95725.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Pakistan

© Zscout370 / gemeinfrei

Pakistan Dutzende Tote bei drei Anschlägen

Bei drei Anschlägen zum Ende des Fastenmonats Ramadan sind in Pakistan am Freitag mindestens 50 Menschen getötet worden. Zunächst hatten mehrere Schützen ...

Weitere Schlagzeilen