Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flughafen Köln/Bonn

© über dts Nachrichtenagentur

20.11.2014

Flughafen Köln/Bonn NRW startet neuen Anlauf für Nachtflugverbot

Groschek will Passagierflüge zwischen null und fünf Uhr morgens verbieten.

Düsseldorf – Die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will erneut ein Nachtflugverbot für Passagierflüge am Flughafen Köln/Bonn durchsetzen. Das berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Landesverkehrsminister Michael Groschek (SPD) habe am Donnerstag im Bau- und Verkehrsausschuss in Düsseldorf angekündigt, dass er Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) auffordern werde, eine entsprechende Genehmigung zu erteilen, um Passagierflüge zwischen null und fünf Uhr morgens zu verbieten.

Im Jahr 2012 war die damalige rot-grüne Minderheitsregierung mit demselben Vorhaben gescheitert, weil Berlin einen Widerruf der bestehenden Nachtfluggenehmigung nicht für möglich hielt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/duesseldorf-nrw-startet-neuen-anlauf-fuer-nachtflugverbot-in-koelnbonn-75280.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen