Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

06.02.2011

Düsseldorf: Bundespolizei verhindert Kindesentziehung

Düsseldorf – Auf dem Düsseldorfer Flughafen hat die Bundespolizei am Samstag eine vermutliche Kindesentziehung verhindert. Mitarbeiter einer Fluglinie hatten die Beamten informiert, dass ein Vater mit seiner zweijährigen Tochter in die Türkei reisen wollte, aber kein Gepäck mitführen würde, teilte die Polizei mit. Überdies konnte der Mann kein Rückflugticket vorweisen.

Auf Nachfrage der Polizei gab der 32-Jährige an, mit seiner Tochter auf unbestimmte Zeit in der Türkei leben zu wollen. Allerdings konnte er keine entsprechende Einverständniserklärung der Kindesmutter vorweisen. Als die Beamten bei der Mutter des Kindes nachfragten, zeigte sich diese total entsetzt, da ihr die Reiseabsichten ihres Mannes nicht bekannt waren und sie der Reise auf keinen Fall zustimmte.

Gegen den 32-jährigen Mann wurde daraufhin Anzeige wegen Verdachts auf Kindesentziehung erstattet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/duesseldorf-bundespolizei-verhindert-kindesentziehung-19666.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen