Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Dürre in Afrika: Vereinte Nationen planen Luftbrücke nach Somalia

© dts Nachrichtenagentur

26.07.2011

Hungersnot Dürre in Afrika: Vereinte Nationen planen Luftbrücke nach Somalia

Mogadischu – Um Hilfsgüter in die von der Dürre besonders stark betroffenen Regionen in Somalia zu bringen, wollen die Vereinten Nationen schnellstmöglich eine Luftbrücke in die Hauptstadt Mogadischu einrichten. Spätestens am Mittwoch sollen erste Hilfslieferungen erfolgen. Die Lebensmittel, bei denen es sich hauptsächlich um mit Vitaminen und Mineralien angereicherte Nahrungsergänzungen handeln soll, werden dann vor Ort von Helfern an die Bevölkerung verteilt. Bisher haben die Hilfslieferungen das Land noch nicht erreicht, weil Rebellen die Lieferungen verhindert haben.

Indes hat der Afrika-Beauftragte Günter Nooke (CDU) weitere Gelder für Hilfe in Ostafrika in Aussicht gestellt. Die Bundesregierung werde „nicht zulassen, dass dort Menschen sterben, wenn es wirklich nur am Geld liegt“, sagte Nooke im Südwestrundfunk. Auch betonte der Afrika-Beauftrage, dass auch ein langfristiger Wiederaufbau der Landwirtschaft sehr wichtig sei, und dass geklärt werden müsse, „wie die Hilfe überhaupt zu den Menschen“ kommen könne.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/duerre-in-afrika-vereinte-nationen-planen-luftbruecke-nach-somalia-24506.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen