Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

18.07.2013

Düren Mutter lässt Dreijährigen bei Hitze in Auto zurück

Dreijährigen stark verschwitzt und panisch.

Düren – Eine 31-jährige Frau hat am gestrigen Mittwoch im nordrhein-westfälischen Düren ihren dreijährigen Sohn in der Mittagshitze in ihrem komplett verschlossenen Auto zurückgelassen.

Die Situation war aufmerksamen Passanten aufgefallen, die die Polizei verständigten, wie die Ordnungshüter am Donnerstag mitteilten. Die hinzu gerufenen Beamten versuchten, den Jungen zum Öffnen der Türen zu bewegen, was dem Dreijährigen, der stark verschwitzt und panisch wirkte, aufgrund der Zentralverriegelung jedoch nicht gelingen konnte.

Um das Kleinkind zu befreien, schlug ein Polizeibeamter schließlich eine der hinteren Seitenscheiben ein, durch die der Junge ins Freie klettern konnte. Dort wurde er mit Wasser versorgt und in ein kühles Gebäude gebracht.

Kurz darauf kam die Mutter des Kindes mit einem weiteren Sohn im Alter von neun Monaten zu ihrem Fahrzeug zurück. Sie hatte einen Termin wahrgenommen, der länger gedauert hatte, als sie annahm.

Die Polizei erstattete Strafanzeige wegen Misshandlung und fahrlässiger Körperverletzung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dueren-mutter-laesst-dreijaehrigen-bei-hitze-in-verschlossenem-auto-63925.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen