Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Dudenhöffer rechnet mit hartem Durchgreifen

© dapd

17.02.2012

Opel Dudenhöffer rechnet mit hartem Durchgreifen

Der US-Autokonzern wird die Produktionskapazitäten in Europa “radikal herunterfahren”.

Bochum – Der Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer rechnet mit einem harten Durchgreifen des US-Mutterkonzerns General Motors (GM) bei Opel. Der US-Autokonzern werde die Produktionskapazitäten in Europa “radikal herunterfahren”, um die Verluste zu stoppen, prognostizierte der Leiter des Center Automotive Research an der Universität Duisburg-Essen am Freitag im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dapd. Ob es dabei auch zu Werksschließungen kommen werde, könne heute noch niemand sagen.

“Die Nerven in Amerika liegen blank”, sagte der Experte. Denn der mit Staatsgeldern vor der Pleite gerettete US-Konzern fürchte im bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlkampf den Vorwurf, er pumpe amerikanische Steuergelder nach Deutschland, um die Verluste der Tochter auszugleichen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dudenhoeffer-rechnet-mit-hartem-durchgreifen-40607.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen