Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Internet-Nutzerin vor dem Computer

© dts Nachrichtenagentur

27.08.2012

Cloud-Computing Dropbox führt zweistufige Authentifizierung ein

Service sei freiwillig, werde aber empfohlen.

San Francisco – Der Cloud-Computing-Dienst Dropbox führt eine zweistufige Authentifizierung für alle Nutzerkonten ein. Dabei müssen die Nutzer nun bei jeder Anmeldung nicht nur ihr Passwort, sondern auch eine sechsstellige Ziffernfolge eingeben. Diese werde dem Nutzer beim Anmeldeversuch per SMS auf sein Handy geschickt.

Das gelte für die Anmeldung auf jedem Gerät, ob PC, Smartphone oder Tablet. Damit soll die Sicherheit der Nutzer des Cloud-Computing-Dienstes verstärkt werden. Der Service sei freiwillig, werde aber empfohlen, so der Betreiber.

Dropbox reagiert damit auf Kritik seitens Verbraucherschützern, wonach der Dienst nicht genügend gegen Datendiebe geschützt sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dropbox-fuehrt-zweistufige-authentifizierung-ein-56211.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen