Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

04.09.2011

Drohvideo von deutschem Islamisten nicht von Al Kaida in Auftrag gegeben

Berlin – Bei einer der spektakulärsten Terrordrohungen der vergangenen Jahre handelt es sich offenbar um einen propagandistischen Alleingang eines deutschen Islamisten. Das meldet der „Spiegel“. Der Deutsch-Marokkaner Bekkay H. hatte im September 2009 kurz vor der Bundestagswahl ein Drohvideo veröffentlicht. Darin kündigte er Anschläge für den Fall an, dass die Deutschen ihre Stimme Parteien gäben, die für den Afghanistan-Krieg seien.

Nach Aussagen mehrerer Kaida-Aktivisten war dieses Drohvideo nicht von der Terrororganisation autorisiert gewesen. Al Kaida habe H. wegen des Alleingangs sogar aus ihren Reihen ausgeschlossen. Das berichtete unter anderen der Hamburger Islamist Ahmad S., der im Sommer 2010 in Kabul festgenommen worden war und derzeit in Deutschland im Gefängnis sitzt. H., der sich 2007 in ein Ausbildungslager von Al Kaida am Hindukusch abgesetzt hatte, soll im vergangenen Jahr bei Gefechten ums Leben gekommen sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/drohvideo-von-deutschem-islamisten-nicht-von-al-kaida-in-auftrag-gegeben-27308.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen