Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Drogenfund bei der UNO

© AP, dapd

27.01.2012

USA Drogenfund bei der UNO

Polizei stellt 16 Kilogramm sicher.

New York – Die US-Polizei hat in der Poststelle des UN-Hauptquartiers in New York 16 Kilogramm Kokain sichergestellt. Die Drogen seien in einer weißen Tasche gefunden worden, auf der eine schlechte Kopie des Logos der Vereinten Nationen aufgedruckt war, sagte der Sprecher der New Yorker Polizei, Paul Browne, am Donnerstag.

Sicherheitsleuten bei den UN war die Tasche deshalb verdächtig vorgekommen, und sie informierten die Polizei und die Drogenbehörde, als sie darin das Pulver fanden. Die Lieferung kam von Mexiko-Stadt aus über Cincinnati nach New York. Es gebe darauf aber keinen Absender, sagte Browne. UN-Sprecher Martin Nesirky betonte, dass weder die UN noch einer ihrer Mitarbeiter der vorgesehene Empfänger des Päckchens waren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/drogenfund-bei-der-uno-36488.html

Weitere Nachrichten

Festnahme mit Handschellen

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Berlin geplant Polizei fasst Terrorverdächtigen in der Uckermark

Die brandenburgische Polizei hat in der Uckermark einen Terrorverdächtigen gefasst. Das teilte der brandenburgische Innenminister Karl-Heinz Schröter am ...

Bjarne Mädel

© über dts Nachrichtenagentur

"Arbeit. Liebe. Geld." Bjarne Mädel kann beim Tischfußball abschalten

Schauspieler Bjarne Mädel kann beim Tischfußball abschalten: "Beim Kickern bin ich richtig im Moment. Nichts ist so schnell wie Tischfußball, da bleibt ...

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Weitere Schlagzeilen