Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Jugendlicher Raucher

© über dts Nachrichtenagentur

08.07.2014

Drogenbericht Jugendliche rauchen und trinken weniger

Die Zahl der Drogentoten ist leicht angestiegen.

Berlin – Jugendliche in Deutschland rauchen und trinken weniger. Dem Drogenbericht der Bundesregierung zufolge ist der Tabakkonsum bei den 12- bis 17-Jährigen seit 2001 von 27,5 Prozent auf zwölf Prozent im Jahr 2012 zurückgegangen. In dieser Zeit ist demnach auch der regelmäßige Alkoholkonsum unter Jugendlichen von 17,9 Prozent auf 13,6 Prozent zurückgegangen. Dagegen sei der Cannabiskonsum im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2012 um ein Prozent auf 5,6 Prozent gestiegen.

Eine Herausforderung bleibe unter anderem das Rauschtrinken unter jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 29 Jahren: Dieser liege Daten des Robert Koch Instituts zufolge bei Frauen bei 36 Prozent und bei Männern bei 54 Prozent.

Bei den synthetischen Substanzen stelle die zunehmende Verbreitung von Methamphetamin, bekannt als „Crystal Meth“, ein Problem dar. Dem Drogenbericht zufolge gibt es Hinweise auf eine Ausweitung des Konsums aus dem deutsch-tschechischen Grenzgebiet auf einzelne Bundesländer und in grenzfernere Regionen wie in deutsche Großstädte.

Die Zahl der Drogentoten sei nach einem jahrelangen Rückgang leicht angestiegen: 2013 starben insgesamt 1.002 Menschen an den Folgen ihres Drogenkonsums. „Dies zeigt, dass wir mit unseren Anstrengungen keinesfalls nachlassen dürfen, um erreichte Erfolge nicht zu gefährden“, betonte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/drogenbericht-jugendliche-rauchen-und-trinken-weniger-71855.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen