Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußball

© dts Nachrichtenagentur

16.11.2012

Fußball Drittligist Alemannia Aachen steht vor der Insolvenz

Unbestätigten Angaben zufolge fehlen kurzfristig über zwei Millionen Euro.

Aachen – Der Fußball-Drittligist Alemannia Aachen steht offenbar vor der Insolvenz. Wie die „Aachener Zeitung“ in ihrer Online-Ausgabe berichtet, wollen die Klubverantwortlichen am heutigen Freitag die Insolvenz des Traditionsvereins und ehemaligen Europapokal-Teilnehmers verkünden und einen Rettungsplan vorstellen.

Bereits Ende Oktober standen die Aachener vor dem finanziellen Aus. Damals hatte es jedoch noch geheißen, dass ein Geldgeber aus den eigenen Reihen gefunden worden sei. Bislang unbestätigten Angaben zufolge fehlen Aachen kurzfristig über zwei Millionen Euro.

Der Zweitliga-Absteiger steht momentan auf dem 17. Platz in der Tabelle der 3. Liga und hat nach 17 Spielen erst 16 Punkte auf dem Konto.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/drittligist-alemannia-aachen-steht-vor-der-insolvenz-57189.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen