Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.03.2010

Dritter Poker-Räuber angeblich festgenommen

Berlin – Auf dem Berliner Flughafen Tegel ist heute angeblich einer der beiden noch flüchtigen mutmaßlichen Räuber auf das Pokerturnier im „Hyatt“-Hotel verhaftet worden. Das berichtet die „B.Z.“ unter Berufung auf Ermittlerkreise. Die Polizei wollte den Bericht bislang nicht bestätigen. Zwei Räuber sind von den Behörden in der vergangenen Woche bereits festgenommen worden, der vierte Täter soll in den Libanon geflüchtet sein. Die vier mutmaßlichen Täter hatten am 6. März ein Pokerturnier am Potsdamer Platz überfallen. Dabei drangen die Räuber bewaffnet in die Pokerrunde ein und erbeuteten eine Summe von 242.000 Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dritter-poker-raeuber-angeblich-festgenommen-8490.html

Weitere Nachrichten

Fahne von China

© über dts Nachrichtenagentur

Risiko Ökonomen warnen vor Übernahmehunger chinesischer Investoren

Das Institut der Deutschen Wirtschaft Köln (IW) sieht die steigende Zahl von Übernahmen deutscher Unternehmen durch chinesische Investoren auf längere ...

Volker Kauder CDU 2012

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Hass und Hetze im Internet Kauder will Gesetz noch vor der Sommerpause

Das umstrittene Gesetz gegen Hass und Hetze im Internet soll nach dem Willen von Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) noch vor der Sommerpause unter ...

Deutscher Bundestag Platz der Republik Berlin

© Wolfgang Pehlemann / CC BY-SA 3.0

Bericht Gesetz zur Musterfeststellungsklage gescheitert

In dieser Legislaturperiode wird es wohl kein Gesetz zur Musterfeststellungsklage geben wird. Das bestätigten Rechtspolitiker beider Koalitionsparteien der ...

Weitere Schlagzeilen