Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Dresden-Fans bedrohen Familienvater

© dapd

02.03.2012

2. Bundesliga Dresden-Fans bedrohen Familienvater

Ein privat reisender Bundespolizist schritt ein.

Hannover/Wunstorf – Fußballfans des Zweitliga-Klubs Dynamo Dresden haben einen Familienvater mit drei Kindern in einem Regionalzug bedroht und verfolgt. Der türkischstämmige Mann war am Freitag mit seinen Kindern in Hannover in den Regionalexpress Richtung Minden gestiegen, wie die Bundespolizei mitteilte. Mit im Zug waren 15 Anhänger von Dynamo Dresden auf dem Weg zum Spiel beim VfL Bochum.

Als der Vater im Abteil der Männer nach Sitzplätzen fragte, wurde er den Angaben zufolge beleidigt und bedroht. Der Vater flüchtete und wurde von einigen der Männer mit erhobener Bierflasche verfolgt. Ein privat reisender Bundespolizist schritt ein und rief Verstärkung. Im Bahnhof Wunstorf (Region Hannover) nahm ein Aufgebot der Polizei drei Randalierer fest. Ein Mann wehrte sich dabei heftig.

Gegen die Männer wird wegen Beleidigung, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Ob die Verdächtigen aus rassistischen Motiven handelten wird noch geprüft, wie ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage sagte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dresden-fans-bedrohen-familienvater-43674.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen