Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.06.2010

Drei Tote nach Wildunfall bei Bremerhaven

Cuxhaven – Auf einer Landstraße in der Nähe von Bremerhaven sind gestern Abend drei Menschen bei einem Wildunfall ums Leben gekommen. Polizeiangaben zufolge hatte sich das Unglück gegen 22:20 Uhr auf der Straße zwischen den Orten Wremen und Siewers ereignet. Fünf junge Männer im Alter von 18 bis 23 Jahren waren in einem PKW unterwegs, als ein Reh über die Fahrbahn wechseln wollte und gegen die linke Fahrzeugseite prallte. Der Fahrer versuchte zunächst, nach rechts auszuweichen und geriet auf den Grünstreifen. Daraufhin lenkte der 20-Jährige gegen, schleuderte auf die andere Fahrbahnseite und prallte dort gegen einen Baum. Der Fahrer sowie ein 23- und ein 18-jähriger Mitfahrer verstarben noch am Unfallort, die übrigen Insassen wurden schwer verletzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/drei-tote-nach-wildunfall-bei-bremerhaven-10989.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen