Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Drei Tote bei Unfall im Heidekreis

© Polizei Heidekreis

20.04.2012

Bad Fallingbostel Drei Tote bei Unfall im Heidekreis

Vermutlich waren die beiden 19-Jährigen und der 22-Jährige aus Bierde und Böhme sofort tot.

Bad Fallingbostel – Auf einer Landstraße zwischen Hodenhagen und Bierde im niedersächsischen Heidekreis sind am Freitagmittag drei junge Männer ums Leben gekommen. Aus bislang ungeklärter Ursache war das Fahrzeug mit den drei Insassen von der Straße abgekommen und gegen mehrere Bäume geprallt. Der Wagen schleuderte zurück auf die Straße, der Motorblock flog noch rund 25 Meter weiter in die eigentliche Fahrtrichtung und blieb dann im rechten Grünstreifen liegen.

Einer der jungen Männer wurde aus dem Pkw herausgeschleudert, die beiden anderen fanden die Polizisten auf der Rückbank des Kleinwagens. Vermutlich waren die beiden 19-Jährigen und der 22-Jährige aus Bierde und Böhme sofort tot.

Eine Streifenwagenbesatzung, die nur einige Minuten später zufällig auf die Unfallstelle kam, stellte bei den jungen Männern keine Lebenszeichen mehr fest. Wer von den jungen Männern das Unglücksfahrzeug gefahren ist, war zunächst unklar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/drei-tote-bei-unfall-im-heidekreis-51570.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen