Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiwagen

© dts Nachrichtenagentur

02.10.2012

Oberfranken Drei Tote bei Unfall durch Geisterfahrerin

Wie es zu dem folgenschweren Unfall kam, ist bislang noch nicht geklärt.

Bamberg – Auf der A73 zwischen Hirschaid und Bamberg sind am Dienstagmorgen drei Menschen bei einem durch eine Geisterfahrerin verursachten Unfall ums Leben gekommen. Wie die örtliche Polizei mitteilte, war die 31-jährige Frau mit ihren Auto in falscher Richtung auf der Autobahn unterwegs. Im Fahrzeug befanden sich auch ihre vier und sieben Jahre alten Kinder.

Nach etwa drei Kilometern krachte sie mit einem entgegenkommenden PKW zusammen. Durch den heftigen Aufprall wurde die 31-Jährige und ihre siebenjährige Tochter sowie der 25-jährige Fahrer des anderen Autos offensichtlich sofort getötet. Die vierjährige Tochter der Falschfahrerin erlitt schwerste Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Auch der 54-jährige Beifahrer des anderen Autos erlitt schwerste Verletzungen. Ein Notarztteam transportierte ihn in ein Krankenhaus.

Wie und warum es zu dem folgenschweren Unfall kam, ist bislang noch nicht geklärt. Nach ersten Erkenntnissen dürfte sich die 31-Jährige in einem psychischen Ausnahmezustand befunden haben. Sie war gut 45 Minuten vor dem Unfall unbekleidet an einer Tankstelle in Coburg aufgefallen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/drei-tote-bei-unfall-durch-geisterfahrerin-56784.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen