Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.09.2009

Drei Terroristen zu lebenslanger Haft verurteilt

London – Ein Gericht in London hat heute drei Terroristen, die Anschläge auf Flugzeuge geplant hatten, zu lebenslanger Haft verurteilt. Nach Berichten des britischen Senders BBC erwarten die Männer dabei Haftstrafen von mindestens 40, 36 und 32 Jahren. Die Terroristen wollten Selbstmordanschläge mit Flüssigsprengstoff auf Maschinen, die von Großbritannien in die USA fliegen, verüben. Wie sich im Laufe des Prozesses herausstellte, waren die Pläne schon weit fortgeschritten. Sieben Flüge für die Anschläge waren offenbar bereits ausgesucht worden, als die Männer im Jahr 2006 verhaftet wurden. Die Auswirkungen der Attentate wären nach Aussage des Richters ähnlich verheerend wie bei den Anschlägen vom 11. September 2001 gewesen. Infolge der Verhaftung der drei Männer war die Sicherheitsvorschrift für den Transport von Flüssigkeiten im Handgepäck erlassen worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/drei-terroristen-zu-lebenslanger-haft-verurteilt-1614.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Weitere Schlagzeilen