Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

31.08.2010

Drei Oxfam-Mitarbeiter in Afghanistan ums Leben gekommen

London – Drei Mitarbeiter der Hilfsorganisation Oxfam sind in Afghanistan ums Leben gekommen. Zwei afghanische Mitarbeiter sowie ein ehrenamtlicher Helfer starben in der entlegenen Region Badakhshan. Ein Sprecher der Organisation in London habe weder die näheren Umstände noch eine eventuelle Beteiligung der Taliban kommentieren wollen.

Oxfam kündigte am Dienstag an, zwischenzeitlich die Arbeit im Krisengebiet auszusetzen. Jedoch habe man bei Oxfam nicht die Absicht, die Mission in Afghanistan vollständig aufzugeben. Momentan würden die Sicherheitsmaßnahmen überprüft, so der Sprecher. Zu Beginn des Monats hatten Taliban-Rebellen im Nordosten bereits zehn Mitglieder des Gesundheitspersonals erschossen, darunter acht Ausländer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/drei-oxfam-mitarbeiter-in-afghanistan-ums-leben-gekommen-14026.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen