Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Drei Millionen Dollar Strafe an US-Regierung

© dapd

10.02.2012

BMW Drei Millionen Dollar Strafe an US-Regierung

Wegen Verzögerungen bei Rückrufaktionen und der Meldung technischer Defekte.

Washington – Der Autobauer BMW muss wegen Verzögerungen bei Rückrufaktionen und der Meldung technischer Defekte in den USA drei Millionen Dollar (2,3 Millionen Euro) Strafe zahlen.

Eine Untersuchung von 16 Rückrufaktionen von BMW Nordamerika im Jahr 2010 habe ergeben, dass der Autohersteller in mehreren Fällen Sicherheitsmängel und Rückrufe nicht im Einklang mit Bundesgesetzen gemeldet habe, teilte die US-Bundesbehörde für Straßen- und Fahrzeugsicherheit (NHTSA) am Freitag mit. Diese Meldung muss innerhalb von fünf Tagen erfolgen.

Als Teil der Einigung habe sich BMW auch bereit erklärt, Änderungen bei seiner Abwicklung von Rückrufaktionen durchzuführen, hieß es.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/drei-millionen-dollar-strafe-an-us-regierung-39370.html

Weitere Nachrichten

Kühe

© über dts Nachrichtenagentur

"Zukunftsdialog Agrar & Ernährung" Richard David Precht prophezeit Ende der Massentierhaltung

Richard David Precht prophezeit ein Ende der Massentierhaltung. In 20 Jahren werde sich die Mehrheit der Menschen von Kunstfleisch ernähren, sagte der ...

Sonderangebote in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Preise steigen im Mai um 1,5 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,5 Prozent. Gegenüber dem Vormonat April sinken die ...

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Tarifverdienste im ersten Quartal um 2,8 Prozent gestiegen

Die Tarifverdienste – gemessen am Index der tariflichen Monatsverdienste einschließlich Sonderzahlungen – sind im ersten Quartal 2017 durchschnittlich 2,8 ...

Weitere Schlagzeilen