Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Ringen: DRB-Präsident Werner fordert mehr Ehrlichkeit

© dapd

24.01.2012

Zwangsabstieg Ringen: DRB-Präsident Werner fordert mehr Ehrlichkeit

Zwei Vereine vor Zwangsabstieg – Weiteren Vereinen und Athleten drohen harte Strafen.

Berlin – Vereine verlieren absichtlich, um aus der Bundesliga abzusteigen. Vereine ziehen ihre Mannschaften freiwillig aus der Bundesliga zurück. Vereine setzen vermeintliche Amateure in der Bundesliga ein: Die Ringer-Bundesliga ringt um ihr Profil und Anerkennung. Sogar der Präsident des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) schien auf der letzten Bundesligatagung ratlos. Es müsse “ehrlicher miteinander umgegangen werden”, sagte Manfred Werner.

Eine hehre Forderung angesichts hoher Geldstrafen für Vereine, Betrugsvorwürfen und Klagen über Wettbewerbsverzerrung. “Mir kann keiner weismachen, dass Ringer in der ersten und zweiten Bundesliga für 2.100 Euro im Jahr ringen”, sagte Stefan Heinlein, der Nachrichtenagentur dapd. Dem zweiten Vorsitzenden des Bundesligisten AC Lichtenfels zufolge sollen Konkurrenten seines Klubs Sozialabgaben, Prämien an die Berufsgenossenschaft und Steuern hinterzogen haben, weil sie ihre Kämpfer als Amateure melden, obwohl sie eigentlich Profis sind. “Mir stinkt es, wenn andere Vereine wissentlich ihre Sportler als Amateure starten lassen, die Abgaben umgehen und das Geld als Prämien oben drauf legen.”

Seinen Angaben zufolge ist er im Besitz einer Liste von Athleten, die ihm gegenüber unter Zeugen zugegeben haben, als Amateure gestartet zu sein, obwohl sie Prämien wie Profis kassierten. In Absprache mit seinem Verein und dem DRB will Heinlein noch diese Woche entscheiden, wie die Informationen an die Staatsanwaltschaft gehen sollen. “Für mich geht es um Fairplay und Gleichbehandlung.”

Lichtenfels erwägt seinerseits einen Rückzug aus der Bundesliga. Der TSV Musberg hat seine Entscheidung schon getroffen. “Wir sind weder sportlich noch finanziell in der Lage, in der ersten Liga zu kämpfen”, sagte Thomas Stäbler, Abteilungsleiter Ringen des TSV. In der Relegation um den Bundesligaverbleib gewann die Ringer-Riege aus Musberg im Hinkampf 36:0 beim SV Untergriesbach – sportlich ging es aber wohl nicht mit rechten Dingen zu. Der DRB wirft Untergriesbach vor, absichtlich verloren zu haben.

Der SV Untergriesbach wird vom DRB am Mittwoch wohl in die Viertklassigkeit strafversetzt, eine hohe Geldstrafe ist zudem wahrscheinlich. Zweitligist TSV Benningen wurde bereits in erster Instanz verurteilt. Der Verein soll Kämpfe verloren haben, um nicht aufzusteigen. Benningen muss wohl in die Verbandsliga Württemberg absteigen und eine Geldstrafe von 8.000 Euro bezahlen.

Vor allem kleinere Vereine wollen aus der Bundesliga absteigen oder nicht aufsteigen. Sie können mit ihren kleinen Etats und Nachwuchsringern nicht gegen andere Klubs mithalten, die mit teuren ausländischen Olympiateilnehmern und Weltmeistern ringen. Fast ohne Chance auf der Matte wollen sie sich nicht länger niederringen lassen. “Wir wollen mit jungen Ringern aus der Region Erfolg haben”, betont Stäbler. “Das ist in der Bundesliga, so wie sie jetzt zusammengesetzt ist, nicht möglich. Dann kämpfen wir eben in der Verbandsliga.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/drb-prasident-werner-fordert-mehr-ehrlichkeit-von-bundesligisten-35927.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Klitschko

© Klitschko Management Group GmbH, k-mg.com / CC BY-SA 3.0 DE

Wladimir Klitschko „Ich habe gelitten wie ein Hund“

Im Juli wird der Box-Profi Wladimir Klitschko den Rückkampf gegen den Briten Tyson Fury bestreiten. Ende November des vergangenen Jahres hatte Klitschko in ...

Wladimir Klitschko

© Klitschko Management Group GmbH, k-mg.com / CC BY-SA 3.0 DE

Schwergewicht Klitschko hält sich nicht für einen langweiligen Boxer

Wladimir Klitschko kann nichts mit Vorwürfen anfangen, er sei ein langweiliger Boxer. "Ich kämpfe in Düsseldorf zum siebten Mal in einem großen Stadion, es ...

Wladimir Klitschko

© Klitschko Management Group GmbH, k-mg.com / CC BY-SA 3.0 DE

Lennox Lewis über Klitscho „Ihm fehlt noch der wichtigste Gürtel“

Der ehemalige Schwergewichts-Boxweltmeister Lennox Lewis sieht den seit zehn Jahren amtierenden Weltmeister Wladimir Klitschko nicht auf seinem Niveau. ...

Weitere Schlagzeilen