Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.02.2010

Dow-Jones-Index schließt unter 10.000 Punkten

New York – An der Börse in New York hat es heute wieder deutliche Kursverluste gegeben. Der Dow-Jones-Index wurde zum Handelsschluss erstmals seit dem 4. November 2009 wieder unter der Marke von 10.000 Punkten berechnet. Der Dow ging mit 9.908,39 Punkten aus dem Handel und damit 1,04 Prozent schwächer als am Freitag. Als Grund für die Kursverluste wurden Sorgen über die Staatsverschuldung in Griechenland, Spanien und Portugal genannt. Finanzunternehmen wie Bank of America und American Express mussten die stärksten Kursverluste hinnehmen. Die Börse in Frankfurt hatte im elektronischen Handel dagegen mit einem Plus von 0,93 Prozent bei einem Schlusskurs von 5.484,85 Punkten leichte Kursgewinne verzeichnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dow-jones-index-schliesst-unter-10-000-punkten-6806.html

Weitere Nachrichten

Industrieanlage

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Produktion im produzierenden Gewerbe im April gestiegen

Die Produktion im Produzierenden Gewerbe ist im April 2017 preis-, saison- und arbeitstäglich bereinigt 0,8 Prozent höher gewesen als im Vormonat. Das ...

David McAllister 2013

© Ralf Roletschek CC BY 3.0

CDU McAllister erwartet knappes Ergebnis bei Wahlen in Großbritannien

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister (CDU), sorgt sich angesichts eines möglicherweise knappen Ergebnisses bei den ...

Volker Kauder CDU

© Tobias Koch - OTRS / CC BY-SA 3.0 DE

Roma-Kommission Auswärtiges Amt wirft Unionsfraktion Blockade vor

Das Auswärtige Amt wirft der Unionsfraktion vor, eine geplante Expertenkommission des Bundestages zu blockieren, die die Diskriminierung von Sinti und Roma ...

Weitere Schlagzeilen