Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.08.2011

Dover: Verhaftete deutsche Konvertiten gehörten zu Islamisten-Netzwerk

Dover/Köln – Die im englischen Dover unter Terrorverdacht verhafteten deutschen Konvertiten Robert B. (23) und Christian E. (28) gehörten zum Kölner Islamisten-Netzwerk „Die wahre Religion“ (DWR). Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“. Nach Erkenntnissen deutscher Staatsschützer besuchten die Männer häufig die Hass-Predigten des DWR-Führers Ibrahim Abu Nagie. Seine Tiraden sollen zur Radikalisierung des Duos beigetragen haben. Bei den beiden Konvertiten hatten britische Behörden Bomenbaupläne und Al-Kaida-Propaganda-Material sichergestellt.

„Bundesweit gibt es etwa 40 islamistische Netzwerke“, sagte die Chefin des NRW-Verfassungsschutzes Mathilde Koller. So stünden allein zwischen Rhein und Weser etwa 160 Moscheen unter Beobachtung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dover-verhaftete-deutsche-konvertiten-gehoerten-zu-islamisten-netzwerk-25470.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen