Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

14.07.2011

DOSB-Präsident Bach für Bürgerentscheide über erneute Olympia-Bewerbung

Berlin – Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Thomas Bach, hat sich dafür ausgesprochen, im Falle einer zweiten Kandidatur Münchens für Olympische Winterspiele die Zustimmung der Bevölkerung vorher durch Bürgerentscheide klären zu lassen. Wichtig für eine erneute Bewerbung sei eine möglichst große Geschlossenheit von Sport und Politik, sagte Bach in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“. Münchens Grüne haben aber eine erneute Bewerbung bereits ausgeschlossen. Und in Deutschland, so Bach, gebe es „im Moment kein Klima für Veränderungen und Großprojekte“. Deshalb würde es helfen, „wenn hier in einem formellen Verfahren die Bürger ihr deutliches Ja für Olympia abgeben könnten“, sagte der DOSB-Präsident der SZ.

Der Garmischer Bürgermeister Thomas Schmid hatte bereits ein Ratsbegehren als Voraussetzung für einen zweiten Anlauf vorgeschlagen. Gerade im Garmischer Fall sei das sinnvoll, sagte Bach: „Man sollte überall dort, wo es sich zuspitzt, rechtzeitig Klarheit schaffen.“

Ob eine erneute Münchner Bewerbung überhaupt sinnvoll ist, werde sich erst im ersten Halbjahr 2012 zeigen. Bis dahin werde der DOSB beobachten, welche anderen Städte sich beim IOC bewerben und ob eine deutsche Kandidatur für Sommer- oder Winterspiele sinnvoller sei.

Den Vorschlag von Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit, die Hauptstadt solle sich um Sommerspiele bemühen, nannte Bach „schlichtweg unseriös“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dosb-praesident-bach-fuer-buergerentscheide-ueber-erneute-olympia-bewerbung-23579.html

Weitere Nachrichten

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Fifa „Garcia-Report“ zum Download bereitgestellt

Die FIFA hat den sogenannten Garcia-Bericht zum Download auf ihre Internetseite gestellt. Die neuen Vorsitzenden der Untersuchungskammer und der ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

1. FC Köln Sportvorstand warnt vor Überhitzung des Transfermarkts

Kölns Sportvorstand Jörg Schmadtke warnt vor einer Überhitzung des Transfermarkts. "Wir müssen aufpassen, dass wir uns mit diesen irrsinnigen Summen nicht ...

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

WM-Vergabe an Russland und Katar Garcia-Bericht durchgesickert

Seit fast drei Jahren verweigert die FIFA trotz weltweiter Proteste die Veröffentlichung des Garcia-Berichts zur umstrittenen WM-Vergabe an Russland (2018) ...

Weitere Schlagzeilen