Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Jürgen Klopp

© dts Nachrichtenagentur

05.12.2012

Nach 1:0-Sieg gegen Manchester City Dortmund-Trainer Klopp lobt seine Mannschaft

„Was meine Mannschaft gemacht hat, ist verrückt.“

Dortmund – Der Trainer von Borussia Dortmund, Jürgen Klopp, hat seine Mannschaft nach dem 1:0-Erfolg in der Champions League gegen Manchester City gelobt. „Was meine Mannschaft gemacht hat, ist verrückt“, sagte Klopp der Internetseite seines Vereins. Seine Mannschaft sei „unangenehm zu spielen“ gewesen und habe den Gästen aus Manchester „wenig Räume angeboten“, so Klopp.

Auch BVB-Innenverteidiger Mats Hummels war mit der Leistung der Dortmunder zufrieden. „Die Einstellung bei unserer Mannschaft ist großartig.“

Borussia Dortmund stand bereits vor der Partie gegen Manchester City als Sieger der Gruppe D fest, auf dem zweiten Platz landete Real Madrid.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dortmund-trainer-klopp-lobt-seine-mannschaft-57754.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Weitere Schlagzeilen