Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Dortmund darf mit Kagawa gegen Hannover rechnen

© dapd

24.02.2012

Borussia Dortmund Dortmund darf mit Kagawa gegen Hannover rechnen

Alle Anzeichen sind positiv.

Düsseldorf/Dortmund – Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund darf auf einen Einsatz von Shinji Kagawa am Sonntag gegen Hannover 96 (17.30 Uhr) hoffen. Der Mittelfeldspieler befindet sich nach einem Außenbandanriss, den er sich in der vergangenen Woche im Training zugezogen hatte, bereits wieder im Training. Alle Anzeichen seien positiv. „Er hat Dienstag und Mittwoch mittrainiert, am Donnerstag wieder pausiert. Entscheidend werden nun die letzten beiden Trainingstage sein. Die Hoffnung besteht auf jeden Fall, dass er einsatzfähig ist“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc der Nachrichtenagentur dapd am Freitag.

Wie Trainer Jürgen Klopp auf der Pressekonferenz berichtete, werden auch Stürmerstar Robert Lewandowski (Zerrung im Gesäßmuskel) sowie die zuletzt an Grippe beziehungsweise an einem Magendarminfekt erkrankten Lucas Barrios und Felipe Santana zur Verfügung stehen. Fraglich ist Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan, der einen schmerzhaften Schlag auf den Spann bekommen hat. Und Moritz Leitner wird wegen eines Magendarminfekts definitiv nicht zur Verfügung stehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dortmund-darf-mit-kagawa-gegen-hannover-rechnen-42103.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen