Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Döring fordert Besonnenheit

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

19.04.2012

Salafisten Döring fordert Besonnenheit

„Die meisten Menschen islamischen Glaubens in Deutschland sind voll integriert.“

Berlin – Mehr Besonnenheit im Streit um die Koran-Aktion der Salafisten fordert der designierte FDP-Generalsekretär Patrick Döring. „Diese Marketing-Provokation der Salafisten aus der letzten Woche drohte, unser Islambild wieder ein Stück weit zu verzerren. Dabei hatte die Debatte um die vielen nichtextremen Muslime in Deutschland seit der bedeutenden Rede von Bundespräsident Wulff eine wohltuende Unaufgeregtheit erfahren“, sagte Döring dem „Weser-Kurier“ (Freitagausgabe). Deshalb sei es gut gewesen, dass die Islamkonferenz am geplanten Ablauf festgehalten habe, ohne das Salafismus-Problem auszublenden.

Döring: „Die meisten Menschen islamischen Glaubens in Deutschland sind voll integriert.“ Allerdings sollten sie auf die Koran-Verschenkung reagieren. „Ich würde mich freuen, wenn auch sie sich lauter dagegen wehren würden, sobald Extremisten versuchen, ihren Glauben zu vereinnahmen“, erklärte der FDP-Politiker gegenüber dem Blatt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/doring-fordert-besonnenheit-im-umgang-mit-salafisten-51386.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen