Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Personalausweis

© über dts Nachrichtenagentur

01.04.2014

Doppelpass Neuer Streit um Altfälle droht

„Einer Altfallregelung stehe ich weiterhin ablehnend gegenüber.“

Berlin – Nur mit viel Mühe haben sich Union und SPD auf den Kompromiss zum Doppelpass verständigt, nun droht neuer Streit bei der Frage, wie mit jenen jungen Migranten verfahren werden soll, die ihren deutschen Pass wegen des Optionszwangs bereits abgegeben haben.

Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Stephan Mayer, lehnte die Forderung der Bundesintegrationsbeauftragten Aydan Özoguz ab, dass auch Altfälle von dem neuen Gesetz zur doppelten Staatsbürgerschaft profitieren sollen, berichtet die „Berliner Zeitung“ (Dienstagsausgabe).

„Einer Altfallregelung stehe ich weiterhin ablehnend gegenüber. Eine erneute Ausreichung der deutschen Staatsbürgerschaft an ehemalige Deutsche ist nach geltendem Recht unter angemessenen Voraussetzungen bereits möglich“, sagte der CSU-Politiker der Zeitung.

Dies würde allerdings voraussetzen, dass die Migranten ihren alten Pass abgeben und damit schlechter gestellt wären als die Kinder ausländischer Eltern, die von dem Kompromiss profitieren würden.

Nach einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksabgeordneten Sevim Dagdelen haben bislang 268 junge Menschen ihren deutschen Pass wegen der Optionspflicht abgegeben.

SPD-Innenexperte Michael Hartmann erklärte denn auch, dass es angesichts dieser lächerlich geringen Zahl von Betroffenen eine unbürokratische Lösung geben müsse. „Das wäre ein wichtiges Signal für diese Betroffenen, wenn wir ihnen die Möglichkeit zur Annahme der deutschen Staatsbürgerschaft eröffnen würden“, sagte er der Berliner Zeitung.

Unterstützung bekommt Hartmann von der integrationspolitischen Sprecherin der Unionsfraktion, Cemile Giousouf. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir eine Regelung für die Menschen finden, die ihren deutschen Pass abgegeben haben“, so die CDU-Politikerin, die sich allerdings schon zuvor für eine Abschaffung der Optionspflicht ausgesprochen hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/doppelpass-neuer-streit-um-altfaelle-droht-70295.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen