Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

01.11.2010

Dmitri Medwedews Kurilen-Besuch sorgt für Diskussionen

Moskau/Tokio – Dmitri Medwedew hat am Montag als erster russischer Staatschef eine der Kurilen-Inseln besucht und damit für diplomatische Verstimmungen in Japan gesorgt. Der russische Staatschef besuchte Medienberichten zufolge, ein geothermisches Kraftwerk und eine Fischverarbeitungsfabrik. Im Anschluss kündigte er an, zukünftig weiter in die Region investieren zu wollen. Die Kurilen-Inselgruppe liegt liegt zwischen der russischen Halbinsel Kamtschatka und der japanischen Insel Hokkaido und wurde während des Zweiten Weltkriegs von russischen Truppen besetzt.

Der japanische Ministerpräsident Naoto Kan bezeichnete das Vorgehen Medwedews als „äußerst bedauerlich“. Der japanische Außenminister, Seji Maehara, ergänzte: „Der Besuch habe die Gefühle der japanischen Öffentlichkeit verletzt“. Da Russland nicht bereit ist, das Land aufgrund der reichen Fischgründe und Bodenschätze wieder an die Japaner abzugeben, schwelt der Konflikt seit mehr als 60 Jahren zwischen den beiden Staaten. Eine zukünftige Einigung scheint unter dem Aspekt der geplanten neuerlichen Investitionen nicht in Sicht zu sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dmitri-medwedews-kurilen-besuch-sorgt-fuer-diskussionen-16663.html

Weitere Nachrichten

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Annegret Kramp-Karrenbauer CDU 2015

© Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - CC BY-SA 3.0

Grenzverkehr Kramp-Karrenbauer fordert „mautfreien Korridor“

Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat für Bundesländer mit Grenzverkehr einen "mautfreien Korridor" gefordert. "Wir fordern, ...

Weitere Schlagzeilen