Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.03.2010

Dmitri Medwedew zu Staatsbesuch in Paris

Paris – Der russische Präsident Dmitri Medwedew ist am Montag zu einem zweitägigen Staatsbesuch in Frankreich eingetroffen. Sein französischer Amtskollege Nicolas Sarkozy erklärte nach einem ersten Gespräch mit Medwedew, dass Exklusivverhandlungen über vier Hubschrauberträger der Mistral-Klasse aufgenommen würden. Frankreichs Staatspräsident äußerte sich außerdem zu der Bereitschaft Russlands, Sanktionen gegen den Iran zu verhängen. Sarkozy und Medwedew hätten „sehr ähnliche Ansichtspunkte zu diesem Problem“, so der 55-jährige Franzose. Russlands Präsident setzt nach eigenen Worten auf mögliche Sanktionen, die „gut durchdacht und ausgewogen“ seien. Sarkozy sprach sich außerdem für die Abschaffung der Visumspflicht für russische Bürger bei Reisen in EU-Länder aus. Medwedew betonte, dass Frankreich jetzt mehr Geld in Russland investieren würde als die USA. Für Dienstag seien unter anderem Gespräche mit Ministerpräsident François Fillon und französischen Wirtschaftsvertretern geplant. Zusammen mit Sarkozy soll Medwedew zudem eine Ausstellung mit russischer Sakralkunst im Louvre-Museum eröffnen. Frankreich und Russland richten in diesem Jahr gegenseitig Kulturjahre in ihren Ländern aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dmitri-medwedew-zu-staatsbesuch-in-paris-7770.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen