Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Marcel Fratzscher

© über dts Nachrichtenagentur

03.11.2017

DIW-Präsident „Qualität der Arbeit muss verbessert werden“

„Es muss bessere Arbeit zu guten Bedingungen und Löhnen geben.“

Berlin – Trotz immer neuer Rekorde am deutschen Arbeitsmarkt sieht Professor Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), noch viel Verbesserungsbedarf: „Die Qualität der Arbeit muss verbessert werden“, sagte Fratzscher der „Passauer Neuen Presse“ (Freitagsausgabe) im Hinblick darauf, dass jeder fünfte Arbeitnehmer einer atypischen Beschäftigung nachgehe – etwa im Niedriglohnbereich oder in Teilzeit arbeite.

„Es muss bessere Arbeit zu guten Bedingungen und Löhnen geben. Das gelingt nur über Qualifizierung und eine bessere Abdeckung durch Tarifverträge vor allem im Niedriglohnbereich“, so der DIW-Präsident.

Gleichzeitig prangerte Fratzscher fehlendes Engagement bei der Integration von Langzeitarbeitslosen an. „Es fehlt ihnen an Qualifizierung. Es muss viel mehr für die Integration und Fortbildung von Langzeitarbeitslosen geben.“ Nur so könne im Land tatsächlich Vollbeschäftigung erreicht werden. Diese anzustreben sollte Anspruch einer jeden Regierung sein, erklärte der Ökonom hinsichtlich der Zielsetzung einer möglichen Jamaika-Koalition.

Die gute Lage am Arbeitsmarkt verdanke Deutschland vor allem seiner Exportstärke und der Einwanderung zahlreicher Menschen – vor allem aus anderen europäischen Ländern.

Positiv bewertete Fratzscher das Ziel, die Sozialversicherungsbeiträge unter 40 Prozent stabilisieren zu wollen. Dies sei wichtig, weil die im internationalen Vergleich „ungewöhnlich hohe“ Belastung einen Wettbewerbsnachteil darstelle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/diw-praesident-qualitaet-der-arbeit-muss-verbessert-werden-103827.html

Weitere Nachrichten

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesagentur für Arbeit 151.000 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober im Vorjahresvergleich um 151.000 auf 2,389 Millionen gesunken. Gegenüber dem Vormonat sank die ...

Jobcenter in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Jobcenter schichten immer mehr Geld in Verwaltungsetat um

Die steuerfinanzierten Jobcenter schichten immer mehr Mittel, die eigentlich für die Eingliederung von Langzeitarbeitslosen gedacht sind, in ihr ...

Senioren und Jugendliche

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Jamaika“ will Rente mit 63 beschneiden

Union, FDP und Grüne haben sich bei ihren Koalitionsgesprächen offenbar darauf verständigt, die erst 2014 von der Großen Koalition eingeführte Rente mit 63 ...

Weitere Schlagzeilen