Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.03.2010

DIW Konjunktur bleibt im ersten Quartal schwach

Berlin – Die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland wird im ersten Quartal dieses Jahres voraussichtlich weiterhin schwach bleiben. Wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) heute mitteilte, wird das Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal 2010 verglichen mit dem Vorjahresquartal saison- und kalenderbereinigt um 0,3 Prozent steigen. Verantwortlich dafür sei vor allem ein leichter Anstieg in der Industrie gestützt durch die weitere Verbesserung der Auftragslage und der Umfragewerte. Die ungewöhnlich harte Winterlage habe indes vor allem den Bausektor schwer getroffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/diw-konjunktur-bleibt-im-ersten-quartal-schwach-8923.html

Weitere Nachrichten

Katholischer Pfarrer in einer Messe

© über dts Nachrichtenagentur

Zentralrat der Muslime Mazyek für Imam-Ausbildung nach Vorbild der Priesterweihe

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime und derzeitige Sprecher des Koordinationsrats, Aiman Mazyek, fordert ein Ausbildungsprogramm für Imame, das ...

Dollarschein

© über dts Nachrichtenagentur

Federal Reserve US-Notenbank erhöht Leitzins

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hebt ihren Leitzins um 0,25 Prozentpunkte an. Dieser bewege sich damit künftig in der Spanne zwischen 1,00 und 1,25 ...

Muslime demonstrieren am 14.11.2015 gegen Terror

© über dts Nachrichtenagentur

Mazyek Muslime müssen weiter gegen Extremismus auf die Straße gehen

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime und derzeitige Sprecher des Koordinationsrats, Aiman Mazyek, fordert die Muslime auf, weiter gegen Extremismus ...

Weitere Schlagzeilen