Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Lance Armstrong

© dts Nachrichtenagentur

25.08.2012

Nach lebenslanger Sperre Diskussion über Armstrong-Titel

Scharping dafür das keiner als Sieger nachrückt.

Berlin – Nach dem Sturz des Radprofis Lance Armstrong wegen Dopings ist eine Diskussion über die Aberkennung seiner sieben Titel bei der Tour de France entbrannt. „Ich würde ihn disqualifizieren, wäre aber dafür, dass als Symbol für die dopingverseuchte Zeit auch niemand als Sieger nachrückt. Es geht da ja auch um Fahrer, die selbst ins Zwielicht geraten sind“, sagte Rudolf Scharping, Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer und ehemaliger SPD-Chef, der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

In den Jahren 2000, 2001 und 2003 hatte Jan Ullrich den zweiten Platz hinter Armstrong belegt, 2004 war es Andreas Klöden.

Die US-Anti-Doping-Agentur Usada hatte Armstrong am Freitag mit einer lebenslangen Sperre belegt. Zuvor hatte der siebenmalige Sieger der Tour de France, der seine Karriere vor knapp einem Jahr beendet hatte, den Rechtsstreit mit der Usada wegen anhaltender Dopingvorwürfe aufgegeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/diskussion-ueber-armstrong-titel-56165.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen