Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.02.2010

Dirk Niebel verteidigt Hartz-IV-Debatte

Berlin – Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel hat dem Eindruck widersprochen, dass seine Partei wenig für Hartz-IV-Empfänger übrig hat. „Unsere Kritik gilt denjenigen, die sich in Hartz IV einrichten. Das können die arbeitenden Bürger nicht mehr bezahlen“, sagte der FDP-Politiker in einem Interview der Illustrierten „Bunte“. „Ich habe hohen Respekt vor arbeitslosen Menschen, die ständig darum bemüht sind, sich wieder ihr eigenes Einkommen zu sichern.“ Das seien sicher zwei Drittel der Anspruchsberechtigten. Die FDP habe unter anderem dafür gesorgt, dass das Schonvermögen bei Hartz IV verdreifacht wurde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dirk-niebel-verteidigt-hartz-iv-debatte-7497.html

Weitere Nachrichten

Diesel-Preis an einer Tankstelle

© über dts Nachrichtenagentur

Umweltproblem Diesel-Verbot sorgt für Feinstaubproblem in den Städten

Die sinkenden Zulassungszahlen und schwindenden Marktanteile von Pkw mit Diesel-Motoren sorgen nach Informationen der "Welt am Sonntag" für ein neues ...

Flugpassagiere vor der Passkontrolle

© über dts Nachrichtenagentur

"America first" USA verschärfen Einreisekontrollen für ausländische Reisende

Geschäftsreisende auf dem Weg in die USA müssen mit verschärften Kontrollen bei der Einreise rechnen. "Wir beobachten, dass die USA ihre Einreisekontrollen ...

Beschmiertes CDU-Wahlplakat zur Europawahl

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Generalsekretär Heil wirft Merkel Alleingänge in Europa vor

Hubertus Heil, der neue Generalsekretär der SPD, attackiert die Europapolitik der Bundeskanzlerin. Im Gespräch mit der "Welt am Sonntag" sagte Heil: "Die ...

Weitere Schlagzeilen